Berlin/Trier. Der Trierer Rollstuhlsportclub – Rollis 85 e.V. erhält für seine Arbeit mit Geflüchteten eine Förderung in Höhe von 7.150 Euro. Das teilt die Trierer SPD-Bundestagsabgeordnete Katarina Barley mit.

Ausgewählt wurde der Verein für seine Integration von Geflüchteten durch sportliche Aktivität im Rollstuhlbasketball. „Die Trierer Rollis zeichnen sich seit über 30 Jahren nicht nur durch sportliche Höchstleistungen, sondern auch durch ihr soziales Engagement aus. Sie bringen Menschen zusammen und sorgen für eine starke Gemeinschaft. Ich bin stolz, dass wir einen so aktiven und innovativen Verein in der Region Trier haben“, sagt Barley.

Die Förderung erfolgt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Ziel des Programms ist es, die ländlichen Regionen durch die Unterstützung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive Lebensräume zu erhalten und weiterzuentwickeln.