Barley: „Bürgerschaftliches Engagement füllt Demokratie mit Leben“

Trier/Berlin. In der Woche vom 8. bis 17.September findet die diesjährige Woche des Bürgerschaftlichen Engagements statt. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) startet damit bereits zum 13. Mal die größte bundesweite Veranstaltungsreihe, durch die die Arbeit der freiwillig Engagierten gewürdigt wird.

Eröffnet wird die Veranstaltung am 8. September von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Trierer Bundestagsabgeordneten und Familienministerin Katarina Barley in Berlin. „Ob auf dem Land oder in der Stadt, im großen oder kleinen Rahmen, ob einzeln oder im Team – überall gilt: Engagement macht stark! Wir wollen mit dieser Woche die Menschen in den Blick zu nehmen, die ihre persönliche Zeit spenden, um das Zusammenleben unserer Gesellschaft positiv zu“, erklärt Barley.

31 Millionen betätigen sich freiwillig und unentgeltlich. Damit ist das Bürgerschaftliche Engagement in Deutschland erfreulich weit verbreitet. Dennoch solle es nicht als selbstverständlich hingenommen werden, mahnt die SPD-Politikerin: „Es ist und bleibt etwas Besonderes, wenn Menschen – ohne dafür die „Hand aufzuhalten“ – anpacken, wo Hilfe benötigt wird, Konzepte entwickeln, wo neue Lösungen gesucht werden oder die Stimme erheben, wo klare Worte gefragt sind. All dies füllt unsere Demokratie mit Leben. Und das verdient Dank, Respekt und Anerkennung!“

Tausende von Einzelveranstaltungen, verteilt über das ganze Bundesgebiet begleiten die Woche. „Ich kann nur empfehlen, die Angebote aus dem Programm wahrzunehmen und sich von der Freude und Leidenschaft der Engagierten anstecken zu lassen. Ausprobieren lohnt sich und vielleicht erkennt so auch der ein oder die andere, dass der eigene freiwillige Einsatz dem Leben eine besondere Farbe geben kann,“ ermutigt Barley.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.engagement-macht-stark.de/engagementwoche